Der Kaminkehrer: Ihr Sicherheits-, Umwelt- und Energieexperte

BAYERISCHES KAMINKEHRERHANDWERK

- L a n d e s i n n u n g s v e r b a n d ( L I V ) -

Der ProfilPASS

profilpass001.jpg

Vom ZIV und LIV empfohlen! Der ProfilPASS: Stärken kennen-Stärken nutzen

Lebenslanges Lernen  

Lebenslanges Lernen ist ein Konzept, Menschen zu befähigen, eigenständig über ihre Lebensspanne hinweg zu lernen.
 
Wissen und Fähigkeiten der Berufsausbildung und der ersten Berufsjahre genügen in den meisten Fällen nicht mehr, um eine dreißig bis vierzig Jahre lange Berufslaufbahn sinnvoll zu durchlaufen. Nach der Schule und Berufsausbildung wird nicht nur durch Teilnahme an Veranstaltungen der Weiterbildung gelernt. Mit dem Lernen in der alltäglichen Lebensführung und durch die wechselnden Arbeitsbedingungen sowie infolge der Ansprüche einer sich ständig im Wandel befindlichen Gesellschaft bilden sich darüber hinaus auch neue Formen des informellen Lernens heraus.
 
Lebenslanges Lernen hat in den letzten Jahrzehnten steigende Aufmerksamkeit erhalten und hat den Einzug in viele bildungspolitische Forderungen und Konzepte gefunden. Die Europäische Kommission hat daraufhin ein "Memorandum über lebenslanges Lernen" vorgelegt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung schreibt: "Lebenslanges Lernen hilft, den Zusammenhalt in der Gesellschaft zu stärken und Ausgrenzung soweit wie möglich zu vermeiden. Im Rahmen einer Gesamtstrategie soll das Ziel verfolgt werden, die Bildungsteilhabe zu erhöhen, allen Menschen mehr Chancen zur persönlichen, ihren Begabungen entsprechenden gesellschaftlichen und beruflichen Entwicklung zu ermöglichen und den Standort Europa mitzugestalten".
 
[1]Der ProfilPASS
 
In diesem Zusammenhang ist das Projekt ProfilPASS zu sehen, das im Rahmen der Machbarkeitsstudie "Weiterbildungspass mit Zertifizierung informellen Lernens" von der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung (BLK) zur Förderung des lebenslangen Lernens entwickelt wurde.  

Weiterbildungspass mit Zertifizierung informellen Lernens
 
Der ProfilPASS ist ein Instrument zur "Zertifizierung informellen Lernens". Er soll zum lebensbegleitenden Lernen motivieren und die Beschäftigungsfähigkeit jedes Einzelnen fördern, indem informelle Kompetenzen, die sich nicht oder nur sehr schwer mit Zeugnissen und Bescheinigungen nachweisen lassen, sichtbar und nachvollziehbar gemacht werden. Hervorgegangen ist der ProfilPASS aus einem Fachkonsortium beim Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) im Auftrag der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung.
 
Warum?
 
Künftig soll sich ja jeder BKM wiederkehrend um seinen Kehrbezirk bewerben.
 
Grundlage für die Entscheidung der zuständigen Stelle wird neben dem Qualifikations- und Fortbildungsstand, der Eignung und Erfahrung des Bewerbers und der Berücksichtigung der bisherigen ordentlichen Verwaltung ein Organisationskonzept, in dem die Betriebs- und Mitarbeiterstruktur, das weitere Fortbildungskonzept, die Vertretungsregelung und die Leistungsfähigkeit des Betriebs durch die Bewerber beschrieben werden.
 
Im Reformprozess des Schornsteinfegerhandwerks wird zur Bewerbung um einen Kehrbezirk, Kehrbezirksvergabe bereits dieses Betriebskonzept diskutiert.
u.a.
* wird hier ein anerkanntes Qualitätssicherungssystem angesprochen
* bei der Bewerbung soll der BKM künftig auch die Darstellung seiner Kompetenzen aufzeigen
* Referenzen erworbener Berufserfahrungen dem Vergabeausschuss vorlegen.
 
Der ProfilPASS macht die geforderten eigenen Kompetenzen und Fähigkeiten für den Arbeitsmarkt sichtbar
 
 
Was kann ich wirklich?
Wie beschreibe ich meine Fähigkeiten und Kompetenzen?

 
Der ProfilPASS bietet hier Unterstützung. Der ProfilPASS-Ordner dokumentiert ihre bisherigen Tätigkeiten sowie erworbene Fähigkeiten und Kompetenzen. Der Ordner verschafft Klarheit über das eigene Wissen und Können und hilft, das eigene lebenslange Lernen zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Damit bietet der ProfilPASS seinen Nutzern die Chance, auf dem Arbeitsmarkt besser zu bestehen.
 
In Ergänzung zu formal erworbenem Wissen, z.B. während der Schul- oder Berufsausbildung, spielen im ProfilPASS auch nonformale und informell erworbene Kompetenzen eine wichtige Rolle: Dazu zählen z.B. Fähigkeiten, die im ehrenamtlichen oder familiären Bereich erworben wurden.
 
Bund und Länder, begleiten und unterstützen den ProfilPASS. Finanziert wurde das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds. Mit der Durchführung waren das Deutsches Institut für Erwachsenenbildung in Bonn (DIE), das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt (DIPF) und das Institut für Entwicklungsplanung und Strukturforschung an der Universität Hannover (IES) betraut.
 
Der ProfilPASS wurde in Zusammenarbeit mit den vorstehend genanten Institutionen vom BBA im ZIV auf das Schornsteinfegerhandwerk abgestimmt.
 
In jeder Innung liegt ein Musterordner ProfilPASS auf. Es kann jeder Mitarbeiter im Kaminkehrerhandwerk diesen Ordner über seine Innung zum Selbstkostenpreis beziehen.
 
Unterstützend wird ein dazugehöriges Schulungskonzept vom Handwerk angeboten werden.
 
UNSER TIPP:
Bestellen Sie baldmöglichst Ihren ProfilPASS bei der Innung.
Denn mit einem gut geführten "ProfilPASS" können Sie sich künftig beruhigt alle sieben Jahre um ihren Kehrbezirk wieder bewerben. 
 
_______________________________________________

[1] Der ProfilPASS und das darauf abgestimmte Beratungs-/Kurskonzept (= ProfilPASS-System) unterstützen Lebenslanges Lernen. In einem detailliert angeleiteten und strukturierten Prozess werden die eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen aus allen Lebensbereichen systematisch ermittelt und dokumentiert. Ziel ist es, die eigenen Fähigkeiten und informell erworbenen Kompetenzen bewusst zu machen und für Lebensplanung und berufliches Vorwärtskommen zu nutzen.
Der ProfilPASS ist der erste umfassende Weiterbildungspass (oder Qualifikationsnachweis), der deutschlandweit angewendet wird und neben schulischen und beruflichen Qualifikationen auch informelles Lernen einbezieht.
 





Bundesland: Bayern
- Zentralinnungsverband (ZIV) -

Suchen nach Nachname
oder

qmum

he


he